Projekte Altenhilfe Sonnenstern besucht Zeit spenden

Zeit spenden

Gemeinsam mit Altenheimen und Pflegehilfsdiensten möchten wir pflegebedürftigen Senioren etwas „Zeit spenden“. Zeit ist Geld und kann nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden. Am Ende unseres Lebens haben wir nicht mehr viele Wünsche, doch Zeit, die andere Menschen gemeinsam mit uns verbringen, ist bestimmt einer davon. Der Verein Sonnenstern e.V. gibt Zuschüsse für das extra bisschen Zeit, in der Pfleger/Innen sich auch mal auf ein Tässchen Kaffee zum Patienten setzen, aus der Zeitung vorlesen oder auch einfach mal ein paar Minuten überbrücken können, bis wieder jemand aus der Familie da ist. Außerdem werden Besuchspatenschaften, Veranstaltungen und Besuchstage organisiert.

Besuchspaten

Ganz besonders glücklich sind wir über die wundervolle Aufgabe unserer Besuchspaten. Mit viel Hingabe und Gefühl leisten sie einen unbezahlbaren Dienst in den Altenheimen. Einmal wöchentlich verbringen sie gemeinsame Zeit mit einem Bewohner oder einer Bewohnerin, die sonst von niemandem mehr besucht werden und so emotional vereinsamen. Eine nicht immer einfache Form der praktizierten Nächstenliebe, für die unsere Gesellschaft nicht dankbar genug sein kann.
Wenn auch Sie auf ehrenamtlicher Basis den Besuchsdienst unterstützen möchten, melden Sie sich doch bei uns. Am besten geben Sie uns gleich eine kurze Beschreibung zu Ihrer Person und Ihrem Zeitrahmen per Brief, Mail oder im Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!
 

Holly der Therapiehund

Holly ist unser neuer Sonnenstern am Besuchspatenhimmel. Zusammen mit ihrem Frauchen Michaela unterstützt uns die 2jährige Schäfermixhündin mit der tiergestützten Therapie. 
Ihr erster Einsatz war heute bei der Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz in den Räumlichkeiten der Rosenheimer Caritas.
Bestimmt träumen heute alle Gruppenteilnehmer nur von Holly. 
Ein wahrer Schatz!

Paul - Besuchspate auf vier Pfoten

Das ist Paul. Im Rahmen unseres Projekts "Sonnenstern besucht" kommen Paul und sein Herrchen alle zwei Wochen ins Pflege- und Seniorenheim St. Lukas nach Bad Feilnbach und besuchen "ihren" Senior. Die drei Männer sind mittlerweile gute Freunde geworden. Zusammen machen sie kleine Ausflüge, z.B. ins Café, an den See oder in den Biergarten. Ob Paul wohl weiß, welchen unschätzbaren Dienst er hier leistet? Bestimmt!

Bunte Runde

Ohne Ansprache kann so ein Tag ganz schön lang sein. Da freut man sich über Abwechslung und frischen Wind. Besonders fein ist es für alte Menschen, wenn dies möglichst regelmäßig geschieht. Feste Zeiten sind vor allem für die schon etwas vergesslichen Senioren wichtig.
 
Mit unserer "Bunten Runde" kommen wir einmal wöchentlich ins Altenheim. In dieser Zeit sollen die Sinne der Heimbewohner etwas angeregt werden. Auf dem Programm stehen Singen - mit etwas Sitzgymnastik -, Basteln und Malen, Dinge ertasten und fühlen, Geschichten vorlesen und zuhören. Es sind eben oft die einfachen Dinge, die viel wert sind und natürlich wieder die Zeit...